Bodenbeläge in Großraumbüros – Welche Arten gibt es?

Bei der Auswahl des richtigen Bodenbelags für ihr Büro sollten sie besonders auf Langlebigkeit und Nutzen achten. Bevor eine der verschiedenen Varianten gewählt wird, sollte genau überlegt werden, welche sich für den jeweiligen Zweck am ehesten eignet.

Da Bodenbeläge für Büroräume besondere Eigenschaften besitzen sollten, ist eine Vorabrecherche nicht nur zu empfehlen, sondern unumgänglich. Im Büro sollte besonders auf die Qualität und das Design geachtet werden. Außerdem sollte der Boden robust, belastbar und einfach zu reinigen sein.

Diese Arten von Bodenbelägen eignen sich für Großraumbüros

Von Teppichen über Fliesen: Es gibt verschiedene Möglichkeiten für den passenden Bodenbelag, doch welche am häufigsten eingesetzt? Hier ein kleiner Überblick:

Teppich

Teppichböden eignen sich hervorragend um etwas Farbe in Ihre Büroräume zu bringen, und dadurch ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen. Bei der Wahl der Teppiche sollte darauf geachtet werden, nicht zu grobfransige Teppiche zu nehmen. Außerdem sollten die Bürostühle beziehungsweise deren Rollen dem neuen Boden angepasst werden, da sonst Druckstellen entstehen könnten.

Ein weiterer Vorteil der Teppichböden ist, dass Sie selbst Wärme abgeben, Geräusche teilweise dämpfen und den Staub im Büro binden. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden ein antistatisches Modell auszuwählen, um den Elektrogeräten im Büro nicht zu schaden.

Außerdem wird dadurch vermieden, dass sich die Angestellten ständig statisch aufladen. Ein Nachteil der Teppichböden ist die sehr aufwendige Reinigung. Wenn es sich nur um Staub oder andersartigen groben Schmutz handelt, kann dies mit einem handelsüblichen Staubsauger entfernt werden. Wird jedoch beispielsweise etwas auf den Teppich geschüttet, muss er einer professionellen Reinigung unterzogen werden. Hier bieten sich Anbieter wie Teppichreinigung Potsdam an.

Fliesen

Fliesen eignen sich als Bodenbelag in ihrem Büro, wenn sie Wert auf einen einfach zu reinigenden Untergrund legen, der eine hohe Vielfalt an Farb- und Formvariationen bietet. Ein Nachteil dieses Belags ist allerdings seine hohe Geräuschentwicklung und seine fast schon kalte Atmosphäre.

Laminat

Laminat wird heutzutage sehr oft in Großraumbüros verlegt. Der Vorteil den dieser Belag mit sich bringt, ist, dass er sehr pflegeleicht ist und trotzdem immer sehr gepflegt aussieht. Beim Kauf des Laminats sollte allerdings auf Knausrigkeit verzichtet werden, denn billige, dünne Exemplare verkratzen sehr schnell und sind nicht so langlebig wie die teureren Modelle.

Parkett oder Holz

Parkett- und Holzböden weißen die gleichen Vorteile wie Laminatböden auf, sind jedoch langlebiger. Der Nachteil den diese Belege mit sich bringen ist der meist deutlich höhere Preis.

PVC

PVC-Böden sind ähnlich wie Fliesenböden leicht zu reinigen. Sie wirken aber ebenfalls etwas kalt und steril, ähnlich einer Praxis oder eines Krankenhauses. Eine Möglichkeit diesen Belag angenehmer zu gestalten ist es ihn farbig zu gestalten. Auf Muster sollte verzichtet werden, da diese zu optischen Irritationen führen können.

Fazit

Bevor sie einen Bodenbelag für ihre Büroräume wählen, bedenken sie, was er für einen Nutzen haben sollte, und stellen sie Punkte wie Design oder Preis hinten an.